Auch beim Tag der Artenvielfalt in Wien/Knödelhüttenstraße, im 14. Wiener Gemeindebezirk, durften wir mit der ABOL-BioBlitz Aktion dabei sein. Die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) lud dazu in Kooperation mit der BOKU Wien am 22. Juni 2019 ein. Es handelte sich um den 1. Grenzüberschreitenden Tag der Artenvielfalt im Rahmen des Interreg Projekts CITY NATURE“ mit der Slowakei.

Am Vormittag wurden der umliegende Wald sowie ökologisch wertvolle Wiesen in der Umgebung von einigen Expertinnen und Experten besichtigt und verschiedene Insektengruppen erhoben und besammelt. Als besonders artenreich erwies sich die „Salzwiese“, die aufgrund unterschiedlicher Feuchtigkeit vielfältige Habitatsbedingungen bietet. Ein Teil der gesammelten Arten wird im Anschluss wieder für die Erstellung von DNA-Barcodes beprobt.

Der Nachmittag bot ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen zum Thema Insekten, Vögel, Säugetiere und Pflanzen, Vorführungen von Balkenmähen und Sensenmähen sowie Infostände zu den Themen Artenvielfalt und Naturschutz. Auch diesmal war ABOL wieder mit einem Infostand vertreten.

Das ABOL-Team bedankt sich bei den interessierten Expertinnen und Experten für die Teilnahme an der ABOL-BioBlitz Aktion sowie beim Veranstaltungsteam für die Organisation!

Weiter Infos von der MA 22 zum TdA Wien find sie hier


Fotos: © Nikolaus Szucsich, Gruppenfoto © Matthias Nemmert

Vom 17. – 20. Juni 2019 fand in Trondheim, Norwegen die 8th International Barcode of Life Conference statt. Neben zahlreichen exzellenten Vorträgen zu Metabarcoding, eDNA und vielen anderen Aspekten der Biodiversitätsforschung, wurde das iBOL-Programm BioSCAN gelauncht. Die iBOL-Community hat sich dabei nicht nur die Generierung von DNA-Barcodes von 2 Millionen Arten zum Ziel gesetzt, sondern will verstärkt Interaktionen zwischen Arten, sowie die Dynamik von Biodiversität beleuchten. ABOL schätzt sich glücklich zu diesem Unterfangen beitragen zu können.

 

Den 3. ABOL-BioBlitz durften wir im Zuge des Tages der Artenvielfalt im Biosphärenpark Wienerwald in Pressbaum durchführen.
Freitag ganztägig und Samstag vormittags untersuchten etwa 80 Expertinnen und Experten das Gelände rund um die Gemeinde Pressbaum. Das weitläufige Gebiet wurde dafür in 33 Standorte unterteilt, bestens gekennzeichnet auf detaillierten Karten. Es wurden Insekten gefangen, Pilze gesammelt, Pflanzenarten erhoben, sowie Fledermäuse im Zuge einer Nachtexkursion beobachtet. Insgesamt registrierten die ExpertInnen eine vorläufige Artenzahl von 1151. Auch diesmal wird im Anschluss wieder ein Teil der gesammelten Arten für die Erstellung von DNA-Barcodes beprobt.
Der Samstag Nachmittag bot ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, zahlreiche Infostände, Kinderprogramm, regionale Köstlichkeiten, ein Gewinnspiel und vieles mehr. Auch ABOL war hier mit einem Infostand vertreten, an dem Interessierten DNA-Barcoding näher gebracht wurde. Anhand ausgewählter Arten wurde gezeigt, wie diese mit Hilfe der Datenbank BOLD (Barcode of Life Database) genetisch bestimmt werden können. Trotz Hitze nahmen zahlreiche Erwachsene und Kinder am Programm teil und bekamen Einblicke in die heimische Artenvielfalt.
Wir bedanken uns bei den VeranstalterInnnen für die hervorragende Organisation, sowie bei den ExpertInnen für das Interesse und die Teilnahme an der ABOL-BioBlitz Aktion!
Mehr Infos und noch mehr Bilder -> hier!

(c) BP Wienerwald

(c) M. Sonnleitner

Am letzten Wochenende fand der zweite ABOL BioBlitz statt. Diesmal waren wir zu Gast beim Tag der Artenvielfalt am Mühlbergerhof in Grein, Oberösterreich. Organisiert vom Naturschutzbund OÖ und dem Biologiezentrum Linz des OÖ Landesmuseums, untersuchten etwa 25 Expertinnen und Experten die Biodiversität in der Umgebung des Biohofes. Dabei wurden Vögel beobachtet, Pilze gesammelt, Pflanzenarten erhoben und Insekten gefangen. Ein Teil der gesammelten Organismen wird im Anschluss für die Erstellung von DNA-Barcodes beprobt. Nicht weniger wichtig war das gemütliche Beisammensein und das fachliche Networken bei bester Bewirtung. Wir danken für die gelungene Veranstaltung und die herzliche Aufnahme bei den Organisatoren und der Hausherrin, und den ExpertInnen für die Bereitschaft beim BioBlitz mitzumachen!

Mehr Bilder und Infos gibt es -> hier

Copyright Bilder: M. Sonnleitner