Am letzten Wochenende fand der zweite ABOL BioBlitz statt. Diesmal waren wir zu Gast beim Tag der Artenvielfalt am Mühlbergerhof in Grein, Oberösterreich. Organisiert vom Naturschutzbund OÖ und dem Biologiezentrum Linz des OÖ Landesmuseums, untersuchten etwa 25 Expertinnen und Experten die Biodiversität in der Umgebung des Biohofes. Dabei wurden Vögel beobachtet, Pilze gesammelt, Pflanzenarten erhoben und Insekten gefangen. Ein Teil der gesammelten Organismen wird im Anschluss für die Erstellung von DNA-Barcodes beprobt. Nicht weniger wichtig war das gemütliche Beisammensein und das fachliche Networken bei bester Bewirtung. Wir danken für die gelungene Veranstaltung und die herzliche Aufnahme bei den Organisatoren und der Hausherrin, und den ExpertInnen für die Bereitschaft beim BioBlitz mitzumachen!

Mehr Bilder und Infos gibt es -> hier

Copyright Bilder: M. Sonnleitner

Der erste ABOL-BioBlitz am vorletzten Wochenende fand am GEO-Tag der Artenvielfalt am Ostufer des Millstätter Sees in Kärnten statt. Die etwa 45 teilnehmenden ExpertInnen wiesen innerhalb von 24 Stunden mehr als 1000 Arten an Pflanzen, Pilzen und Tieren nach. Wir danken allen für die rege Teilnahme an der ABOL-BioBlitz Aktion und sind schon gespannt auf die Ergebnisse.
Eines der Highlights war die Präsentation der Tagesfänge aus dem Millstätter See durch Berufsfischer Günter Palle, darunter waren Flussbarsch, Wels, Seeforelle, Bachforelle etc.
Ein Danke auch an die Veranstalter für die herzliche Aufnahme und die nette Bewirtung!

Wir freuen uns schon auf den nächsten ABOL-BioBlitz beim TdA in Grein, Oberösterreich.

Euer ABOL-Team

Klicken Sie hier für Infos zum ABOL-BioBlitz.

(c) Beitragsbild: C. Komposch