Neubeschreibung einer weit verbreiteten Pilzart im Rahmen von ABOL

Liebe ABOL-Community

Ein Vorteil von DNA-Barcoding ist die starke internationale Vernetzung der Initiative.

Das Team von Irmgard Krisai-Greilhuber an der Universität Wien hat im Rahmen des HRSM-Projekts DNA-Barcodes eines Pilzes erstellt, dessen Neubeschreibung gerade im Gange war. So konnte Entoloma silvae-frondosae bereits bei seiner Neubeschreibung aus Österreich, Estland, Ungarn, Norwegen, dem russischen Kaukasus und dem Iran nachgewiesen werden. Die Beschreibung der Pilzart findet man unter https://doi.org/10.3767/persoonia.2018.41.12.

Mit herzlichen Grüßen

Euer ABOL-Team